Jeden Montag. Einlass 19:30h. Konzert 20:00h

Für alle anderen Events & Konzerte - Logo rechts klicken !

01.12.14 - Fink & Kübert

(c) fink , kübert
(c) fink , kübert



 

 

Mo. 01.12.14 - FINK & KÜBERT
Achim Fink - Posaune & Basstrompete / Martin Kübert - Klavier

Fink und Kübert praktizieren die Suche nach Melodien und Spannungsbögen unter Zuhilfenahme von Posaune und Klavier. Spielfreude und Intuition, Komposition und Improvisation fügen sich ineinander.

 

 

 

Mo.08.12.14 - I.N.A.

Ina Hagenau - Gesang / Stefan Michalke - Klavier, Akkordeon, Fender Rhodes

BenTai Trawinski - Kontrabass / Sebastian Bauer - Schlagzeug, Percussion

 

Hörte man beim Debut „distance“ von 2009 noch deutlich das „traditionelle“ Jazzquartett, ist „Novemberland“ einen Schritt Richtung Popmusik gegangen. Vielleicht auch, weil neun der zehn Songs aus eigener Feder stammen. Der einzige Coversong ist ein reduzierter Elektro-Song des Duos „Frou-Frou“ – von i.n.a. minimal akustisch interpretiert.
Das Album „i.n.a. – Novemberland“ erscheint im November 2014 beim Kölner Label Hey!Jazz.

Die Versiertheit der Musiker und ihr langjähriges Spiel miteinander tragen Ina Hagenaus facettenreiche, warme Stimme, die sowohl kraftvoll als auch zerbrechlich immer den richtigen Ton trifft.

 

 

 

 

Mo. 15.12.14 - LAURA TOTENHAGEN

Laura Totenhagen – Stimme / Felix Hauptmann – Piano
Conrad Noll – Kontrabass

Stimme, Piano und Kontrabass – viel Raum für Sprache und Experimentelles.
Drei junge Musiker aus Köln entwickeln mit einer ungewöhnlichen Besetzung ihren ganz eigenen Sound. Mit seinen Arrangements moderner, zeitgenössischer Werke von Komponisten wie John Taylor, Mal Waldron
oder Steve Swallow, schafft das Totenhagen Trio intime Atmosphären, welche die Zuhörer verzaubern.
Die drei Musiker wagen sich an komplexe Stücke, lassen diese jedoch stets flüssig, erzählerisch und leicht erklingen.

 

 

 

 

Mo. 22.12.14 - UWE ECKER QUARTETT

Michael Heupel - Flöte / Dierk Peters - Vibraphon / Volker Heinze - Bass

Uwe Ecker - Schlagzeug

 

Eigenkompositionen, Musik verschiedener Komponisten des 20. Jahrhunderts, u.a. Erik Satie, Paul Hindemith, anderer Progressive Rock Bands wie Frank Zappas Mothers of Invention, ELP, Colosseum und Gentle Giant, neu bearbeitet, reharmonisiert, re-rhythmisiert, arrangiert und ausgestattet mit ausgedehnten Improvisationsparts, das ist die vielschichtige Musik des Uwe Ecker Quartetts.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Live Jazz im Veedel. JäzzZeit. Hinkommen. Hinhören. Heimathirsch.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------